Pour Over

Pour Over

Die Pour Over Kaffeekaraffe mit Dauerfilter besteht aus hochwertigem und bruchsicherem Borosilikatglas und einer Silikonmanschette in der Mitte der Karaffe, um Verbrennungen beim Anfassen zu vermeiden. Der Filter besteht aus Edelstahl, ist robust, wiederverwendbar und somit ein Dauerfilter. Ihr benötigt daher keine zusätzlichen Papierfilter und könnt den Edelstahlfilter immer wieder verwenden. Das schont Umwelt und Geldbeutel. Auch der Edelstahlfilter hat einen kleinen Kunststoffgriff, um sicher greifen zu können und als Hitzeschutz zu dienen.

Die Zubereitung mit der Kaffeekaraffe mit Edelstahlfilter ist denkbar einfach und das Ergebnis spricht für sich. Das Kaffeemehl kommt ausschließlich mit dem Edelstahl des Filters und dem Glas des Kaffeebereiters in Berührung, sodass Euer Kaffee auch ausschließlich nach Kaffee schmeckt und nicht durch die Verwendung eines Papierfilters beeinträchtigt wird.

Idealerweise verwendet Ihr qualitativ hochwertigen, frisch gemahlen Kaffee von Eurer Lieblingsrösterei. Das Kaffeemehl sollte einen mittleren Mahlgrad aufweisen, damit die Kontaktzeit von Kaffeemehl und Wasser weder zu kurz noch zu lang ist und somit die Aromen Eures KALKBERG Kaffees bestmöglich zur Geltung kommen. Die Zubereitung mit der Pour Over Kaffeekaraffe mit Dauerfilter lässt jeden Kaffee seine ganz individuellen Aromen entfalten und Ihr könnt am Ende wundervoll aromatischen Filterkaffee genießen.

Wenn jedoch das Kaffeemehl zu fein gemahlen ist, kann es passieren, dass Kaffeemehl mit durch den Edelstahlfilter läuft, der Kaffee unterextrahiert und als Folge dessen wässrig schmeckt.

Gebt frischen, auf mittlerem Mahlgrad gemahlenen Kaffee in den Edelstahlfilter und verteilt es durch leichtes Schütteln gleichmäßig. Jetzt könnt Ihr ihn auf die Kaffeekaraffe setzen. Die Menge des Kaffeemehls sollten etwa 25-30g auf 500 ml Wasser sein. Dies hängt jedoch von verschiedenen Faktoren, wie z. B. der Wasserhärte ab. Wie immer gilt - Ausprobieren, wie Euch der Kaffee am besten schmeckt!

Nun könnt Ihr das Kaffeepulver mit dem erhitzten Wasser leicht benetzen. Die Wassertemperatur sollte dabei 90-95° nicht übersteigen. Lasst das Kaffeemehl einen Moment Wasser ziehen, damit sich beim weiteren Aufgießen eine gleichmäßige Extraktion einstellen kann. Wartet einen Moment und schaut zu, wie das Kaffeemehl zu „blühen“. Diesen Vorgang nennt man “blooming”. Gießt nach etwa 20 Sekunden langsam und gleichmäßig so viel Wasser auf, bis fast der obere Rand des Filters erreicht ist. Wenn das Wasser vollständig durchgelaufen ist, kannst du den Vorgang wiederholen. Den Edelstahlfilter jedoch dann nicht mehr komplett mit Wasser füllen, sondern höchstens ¾ voll. Damit gewährleistest du, dass das heiße Wasser während der ganzen Brühzeit in der richtigen Geschwindigkeit durchlaufen kann. Die Brühzeit sollte zwischen drei und vier Minuten liegen. Wenn das gesamte Wasser durchgelaufen ist, den Edelstahlfilter entnehmen, den Kaffeesatz entfernen, ihn entweder schnell und einfach von Hand spülen oder in die Spülmaschine geben. Um den Kaffee in der Kaffeekaraffe länger warm zu halten, könnt Ihr sie auf ein Stövchen stellen.

Unsere Empfehlung für euch ist der KALKBERG Kaffee Ecuador Altura Puyango Organic (SHB). Ein sehr harmonischer, milder Hochlandkaffee mit einem feinwürzigen Körper, einer sehr feinen Säure, einer floralen Note und dem Aroma von süßen Nüssen.