Perkolator

Perkolator

Bei der Brühweise mit einem Syphon (auch Perkolator und Sintrax) wird das Prinzip des Vakuums genutzt, weshalb von ihm eine große Faszination ausgeht. Für die Zubereitung solltest du möglichst frisch gemahlenen Kaffee mit einem gröberen Mahlgrad verwenden, da die Kontaktzeit bei der Zubereitung mit dem Syphon recht lang ist.

Gebe vorgewärmtes Wasser in den unteren Kolben und schalte, je nachdem, die Hitzequelle ein oder setze ihn auf die Herdplatte. Den Stoff-oder Papierfilter legst du dann mittig in den oberen Kolben ein. Achte darauf bevor du die obere Glaskammer aufsetzt, dass sich die im Steigrohr befindliche Kette aus dem Glasröhrchen wieder herausschaut und du den Haken am Ende des Glasrohres einspannen kannst. Wichtig ist, dass die Kette bis ins Wasser reicht, da an ihr das Wasser vom unteren in den oberen Kolben hinaufsteigt.

Nach kurzer Zeit kannst du beobachten, wie durch den entstandenen Überdruck das Wasser durch das Steigrohr immer mehr in den oberen Kolben wandert. Wenn das Wasser fast vollständig aufgestiegen ist und sich der Pegel am unteren Ende der Röhrchen befindet, kannst du das heiße Wasser in der oberen Kammer noch einmal umrühren. So kühlt es etwas ab und hat die gewünschten 96°C. Nun gebe das Kaffeepulver in den oberen Glaskolben und verrühre es gut, damit es zügig in das Wasser eingetaucht und gleichmäßig extrahiert werden kann. Reguliere die Hitze danach etwas runter, sodass der Kaffee zwar erhitzt wird, aber nicht zerkocht und so seine vielfältigen Aromen verliert. Behalte den Kaffee für ca. 1,5 weitere Minuten im oberen Gefäß und rühre ihn am Ende noch einmal leicht um.

Wenn du nun den Syphon von der Hitzequelle entfernst, sinkt durch den Temperaturabfall das Volumen der heißen Luft und der entstehende Unterdruck lässt den fertigen Kaffee in den unteren Glaskolben absinken. Der Kaffeesatz wird dabei durch Schwerkraft und den Druckunterschied herausgefiltert und bleibt im oberen Glaskolben zurück. Nachdem der Kaffee vollständig durchgelaufen ist, kannst du den Kolben entnehmen und deinen schonend zubereiteten Kaffee genießen!

Mit dieser Brühmethode lassen sich außergewöhnlich viele Aromen aus dem Kaffee herauslösen und euer KALKBERG Kaffee bekommt einen besonders klaren und vollmundigen Geschmack.

Unsere Empfehlung für diese Brühmethode ist der KALKBERG Kaffee Kolumbien Excelso, mit seinem weichem, harmonischer Charakter, mit reicher, spritziger Säure, schokoladigen Aromen, dezenten Noten von Orange und Beeren und süß-fruchtiger Abgang.