Macchinetta Napoletana

Macchinetta Napoletana

Die Maccinetta Napoletana ist eine drehbare Kanne, mit der auf dem Herd eine kleine Menge Kaffee zubereitet werden kann, wobei die Kanne erst einmal auf dem Kopf steht. Sieht ungewohnt aus aber ist völlig richtig so.

Die Kaffeezubereitung mit der Macchinetta Napoletana ist die typisch süditalienische Art Kaffee zu kochen! Sie hat ihren Ursprung in Neapel und wird dort bis heute für die Kaffeezubereitung im Haushalt verwendet! Sie eignet sich für die Zubereitungsmenge von 1-2 Espresso-Tassen.

Die Macchinetta Napoletana besteht aus vier Teilen. Als erstes wird der Teil ohne Ausguss bis knapp unter das Druckloch mit kaltem Wasser gefüllt. Anschließend füttert man den mittleren Filterteil mit frisch gemahlenem Kaffee und verschraubt diesen mit dem unteren, mit Wasser gefülltem Becher. Wir empfehlen Euch einen mittlerer Mahlgrad zu wählen. Dieser sollte zwischen dem Mahlgrad für Espressokocher und jenem für Filter liegen.

Grundsätzlich gilt: Je feiner der Kaffee gemahlen wurde, desto intensiver wird der Geschmack in der Tasse. Wir verwenden 5-6 g gemahlenen Kaffee pro Tasse.

Nun schraubt ihr die Kanne, das Teil mit der Ausgussöffnung, kopfüber auf den mittleren Filterteil und stellt das Ganze auf den Herd. Erhitzt das Wasser und achtet darauf, wann aus dem Druckloch der Kanne Dampf austritt. Dies ist das Zeichen, dass das Wasser kocht!
Nehmt nun die Kanne vorsichtig an beiden Henkeln von der Herdplatte, dreht das Ganze direkt um 180°, damit das heiße Wasser durch den gemahlenen Kaffee laufen kann, dabei aber gefiltert wird.

Bei der Maccinetta Napoletana könnt Ihr den Geschmack Eures Lieblingskaffee´s selbst beeinflussen. Über den Mahlgrad, die Kaffeemenge und die Temperatur gibt es gleich drei „Möglichkeiten“ mit denen man variieren kann. Somit kann Euer Kaffee sowohl aromatischer, als auch milder ausfallen. Dunklere Röstungen sind eher stärker, kräftiger im Geschmack. Heller geröstete Kaffees sind eher milder und runder im Geschmack. Es treten klare blumige Noten in den Vordergrund und sehr wenig Bitterkeit.

Das Wasser läuft nun durch den mittleren Filter und sollte nach etwa 2-3 Minuten durchgelaufen sein. Das Oberteil, der Teil ohne Ausgussöffnung, vorsichtig entnehmen, den Deckel aufsetzen und den duftenden Kaffee servieren.

Wir empfehlen euch unsere Segeberg Mischung aus der KALKBERG Kaffee Rösterei.

In unserem Gruß aus Segeberg kommt der kolumbianische EXCELSO neben dem brasilianischen DOCE DIAMANTINA richtig gut zur Geltung. Wir haben für Euch eine mittelkräftige Kaffeespezialität kreiert mit reicher, spritziger Säure, schokoladigen Aromen, dezenten Noten von Orange und Beeren, süß-fruchtig im Abgang. Die Segeberg Mischung ist hervorragend geeignet für schwarzen Kaffee oder einem Espresso mit leichter Säure. In der Maccinetta Napoletana zubereitet geht er sehr feinwürzig hervor.