Kaffeevollautomat

Kaffeevollautomat

Für viele ist gerade der Kaffee aus dem Vollautomaten das Höchste in Sachen Geschmack. Auf Knopfdruck könnt ihr mit Ihnen einen leckeren Kaffee zaubern. Also erstmal Kaffee bestellen und dann mahlen Sie das Kaffeepulver, schäumen die Milch auf, verdichten das Kaffeepulver, werfen den Kaffee-Puck in einen Auffangbehälter und brühen automatisch verschiedene Kaffeevariationen.

Beim Vollautomaten wird ganz einfach per Knopfdruck gebrüht und schon bei mittelklassigen Kaffeevollautomaten ist ein eigener Dampfkreislauf vorhanden, welcher Euch ermöglicht, nach einer kurzen Aufheizphase, durch eine Cappuccinatore automatisch Milch aufzuschäumen.

Der Kaffeevollautomat verspricht vielfältigen Kaffeegenuss nach dem Kaffee bestellen. Morgens den Café Crema zum Wachwerden, mittags den Espresso zur Belebung und nachmittags Cappuccino für entspanntes Genießen. Um jedoch das Beste aus der Kaffeebohne herauszuholen, solltet Ihr Kaffee bestellen und dann den Vollautomaten richtig einstellen. Mit dem Mahlgrad der Bohne, der Pulver- und Wassermenge und der Brühtemperatur gibt es nämlich gleich mehrere Faktoren, die den Geschmack beeinflussen.

Wie fein oder grob die Kaffeebohnen gemahlen sind, hat Einfluss auf die Intensität des Kaffees. Ihr könnt in den meisten Fällen den Mahlgrad an Eurem Vollautomaten individuell einstellen.

Aber auch die Kaffee- und Wassermenge, sowie die Brühzeit und -temperatur solltet Ihr für Eure Bedürfnisse einstellen, denn der Geschmack des Kaffees lässt sich durch verschiedene Einstellungen beeinflussen. Falsche Einstellungen können dafür verantwortlich sein, dass der Kaffee zu bitter, zu dünn oder säuerlich schmeckt. Wir empfehlen einen feinen Mahlgrad, wichtig ist aber auch die perfekte Abstimmung von Kaffeemenge und Wassermenge.

Dennoch liegen die Vorteile eines Vollautomaten auf der Hand: es geht schnell und Ihr bekommt eine stets gleichbleibende Qualität, wenn die richtigen Einstellungen einmal gefunden sind.

Die nächste Herausforderung besteht darin, aus der gleichen Kaffeebohne einen Espresso sowie einen Café Crème zuzubereiten. Daher empfehlen wir kräftig geröstete und säurearme Kaffees für die Nutzung im Vollautomaten. Besonders bewährt hat sich, neben dem Kaffee bestellen, unsere KALKBERG Kaffee Holstein Mischung aus drei Ländern. Für die Holstein-Mischung wurde von uns aus dem kenianischen Chania, dem äthiopischen Sidamo und dem indonesischen Sumatra Gayo Highland ein ganz besonderer Kaffee komponiert. Zubereitet als kräftiger Filterkaffee, mit dem Handfilter, dem Vollautomat oder Siebträger macht die KALKBERG Kaffee Holstein Mischung eine gute Figur. Selbst als Espresso ist er unschlagbar. Daher empfehlen wir sie für alle Getränke im Kaffeevollautomaten – von Café Crème über Espresso bis hin zu Milchgetränken.

Da die Kaffeebohnen beim Kaffeevollautomaten direkt gemahlen werden, ist es empfehlenswert darauf zu achten, dass Ihr Bohnen verwendet, welche bei der Röstung matt geblieben sind. Das zeugt von einer schonenden Röstung auf niedrigen Temperaturen und einem wesentlich verträglicherem Kaffee.

Meiden solltet Ihr glänzende Bohnen, was häufig ein Zeichen von zu hohen Rösttemperaturen ist und auch aromatisierte Kaffeebohnen. Sowohl das ausgetretene Kaffeeöl der glänzenden Bohnen und der häufig mit Zuckerstoffen aromatisierte Film auf den Kaffeebohnen können das Mahlwerk beeinträchtigen und auf Dauer verkleben. Eine regelmäßige Reinigung mit einem Reinigungsgranulat für Kaffeevollautomaten sehen wir als unabdingbar. Zudem die sonst verbleibenden Rückstände im Mahlwerk den Geschmack Eures Kaffees sehr beeinträchtigen kann.

Bei der Verwendung von Milch im Vollautomaten haben wir gute Erfahrungen mit homogenisierter Milch mit einem hohen Fettgehalt gemacht. Sie sollte gut gekühlt sein, da viele Maschinen die Milch nicht auf eine Zieltemperatur hin, sondern nach Zielzeit erhitzen. Ist die Milch zu warm, wirkt sich dies negativ auf die Schaumqualität und den Geschmack aus.

Last but not least, möchten wir Euch ans Herz legen zu beachten, dass der Kaffeevollautomat eine intensive Pflege benötigt und für Geschmack und Hygiene sehr wichtig sind. Die meisten Vollautomaten verfügen über ein automatisches Reinigungsprogramm. Meistens wird mittels einer Reinigungstablette und dem entsprechenden Pflegeprogramm das Innenleben der Maschine automatisch gereinigt. Dennoch können sich auch im Inneren Eures Vollautomaten, beispielsweise der Mühle Rückstände wie Kaffeeöle absetzen. In Verbindung mit Sauerstoffwerden diese ranzig und im schlimmsten Fall kann das zu Schimmel im Inneren der Maschine führen. Dies ist Eurer Gesundheit weder zuträglich noch möchtet Ihr sicher nicht auf den guten Geschmack Eures Lieblingskaffees verzichten, der dadurch sehr schnell beeinträchtigt würde. Besonders wichtig sind auch die Reinigung der Teile, die mit Milch in Kontakt gekommen sind. Es gibt hierfür spezielle Reiniger, die Ihr nach Anweisung regelmäßig verwenden solltet.

Unsere schon oben erwähnte Empfehlung ist die Holstein Mischung der KALKBERG Kaffee Rösterei. (Jetzt gleich Kaffee bestellen!) Kräftig würzig, mit feiner Note von Bittermandel, fruchtig-würzigen Aromen des Kenianers; florale, fruchtig-zitronige und teeartigen Aromen des Äthiopiers; tiefe erdige Aromen des Sumatras.